Unser Sandmännchen (Quelle: rbb)

- Zootierbabys

Elefanten, Giraffen, Bären, Affen und noch viel mehr große Tiere leben im Zoo.

Es macht Spaß ihnen zuzuschauen. Aber wie sehen sie eigentlich aus, wenn sie noch ganz klein sind? Beim Blick hinter die Kulissen – sozusagen in die „Kinderstube“ – von Zoo und Tierpark Berlin, kann man den jüngsten Bewohnern bei ihren ersten tapsigen Schritten zusehen. Auch Zootierbabys müssen lernen bei der Mutter oder auch aus der Flasche zu trinken, müssen auf die Waage und zum Tierarzt. Doch am liebsten erkunden sie ihre Umgebung, spielen mit allem was ihnen vor die Pfoten kommt, kuscheln mit Mama oder ersatzweise den Tierpflegern. Die Zootierbabys, es sind zum Beispiel Tiger, Elefant, Orang-Utan, Seelöwe und Spitzmaulnashorn, lernen laufen, hüpfen, springen, schwimmen.

Ausgangsmaterial für die insgesamt 36 Folgen "Zootierbabys" waren die Filme der Zoo-Doku „Panda, Gorilla & Co.“, produziert von DOKfilm GmbH, Potsdam.